Fangberichte

Unter dieser Rubrik zeigen wir Fotos von schönen Fischen, die von den Mitgliedern außerhalb der Vereinsaktivitäten an der Seeve oder am Horster Moorsee gefangen wurden. Die Fänge der Jugendlichen findet man hier.

2017

Am 4. Juni konnte ich diesen Aal (91 cm 1,6 kg) nachmittags gegen 17 Uhr am See fangen.
Köder war eine ca 12 cm lange Güster.
Mail-Anhang

Am 20.Mai war ich mit Marc, Jörg und Michael am See, um auf Zander zu angeln. Nach mehreren Fehlbissen konnte ich erst einen 74 cm langen Zander landen und etwas später dann noch diesen traumhaften Zander mit 86 cm.

 

20170520_170801 IMG-20170520-WA0009 IMG-20170520-WA0020

Am 13. und 14. Mai waren Mario, sein Sohn der kleine Nils und Hayko zum Angeln am See.
Wir hatten gerade die Zelte aufgebaut, als ein schweres Unwetter über uns zeigte, was es kann.
In wenigen Minuten war der Wald weiß wie im Winter und die Hagelkörner lagen zum Teil 10 cm hoch.
Und das mitte Mai.
20170513_142348 20170513_144024
Wir befürchteten das nach so einen Wetterumschwung wohl nix mehr beißen wird. Aber da hatten wir uns zum Glück total geirrt.
Die Fische waren unmittelbar nach dem Hagel in einem wahren Fressrausch. Binnen einer halben Stunde konnten wir mehrere Brassen und Karpfen und der kleine Nils mit etwas Hilfe sogar eine wunderschöne Schleie von 56 cm landen. Am nächsten Morgen hat uns dann unser Uwe erstmal mit frischem Kaffee versorgt.

Das Wetter hatte sich inzwischen wieder gebessert und Hayko konnte noch diesen schönen Hecht mit 85 cm landen.

20170513_144321 20170514_103917 IMG-20170513-WA0027 IMG-20170514-WA0024
Quacki’s Neujahrshecht – Der Anfang ist gemacht . . .

Hecht 2017

 

2016 

November 2016

Wolfgang happy mit 74er Zander

p1010847

 

Es läuft . . . 1m Hechtdame auf 6 cm Gummifisch

img_3958

 

 

Heute waren Marc, Michael und Hayko nochmal am See. Der Herbst zeigte sich von seiner besten Seite und Marc konnte noch einen 64 cm Zander zum Bleiben überreden.

see see1 see2 see5 see6 see7

 

 

hier noch ein paar sehr schöne Fänge aus diesem Jahr:

zander-quacki maifliege dsc01129 dsc01138 dsc01757 dsc01759

Freddy mit sehr schönem Zander

Freddy mit Zander

Brixi mit Familie am See

Brixi mit Kids am See

Petri Henning!

 

Saisonstart – Frischer geht es nicht!

Frischer geht es nicht!

 

April 2016

Die ersten Hechte sind gefangen . . .

IMG_0106 IMG_0121

 

2015

Der erste Schnee in diesem Winter – Hennig wollte noch mal auf Hecht los, so verabredeten wir (Quacki und Henning) uns für 14 Uhr. Bereits nach fünf Minuten konnte Henning den ersten und einzigen Hecht landen.

IMG_0002 IMG_0003 IMG_0004 IMG_0005 IMG_0006 IMG_0007 IMG_0008

_________________________________________________________________________________________________________

Oktober

Schöner Herbstbarsch – Danke Rolf für den ausgeliehenen Köder – leider die 40 cm Marke nur angekratzt. (39,5 cm)

IMG_0003

_________________________________________________________________________________________________________

Alex war erfolgreich am See und an der Seeve unterwegs.

Alex mit Barsch Alex mit Mefo aus der Seeve

________________________________________________________________________________________________________

Juni – Zeit für dicke Karpfen

Claudio und ein schöner Spiegler

________________________________________________________________________________________________________

Das Seevemonster – mal ein ganz anderer Fang

Immer wieder sorgte das Monster für Hänger…. jetzt konnte Rolf es an Land ziehen und es wird niemanden mehr ärgern. Im Garten findet es sicher einen schönen Platz :-)

2,05 m und 20,5 kg – ganz schöner Brocken.

Seevemonster

_________________________________________________________________________________________________________

Hier ein Bild vom 06.05.2015 von einem 84cm großen Schuppi –  gefangen von Heiner Sass.

________________________________________________________________________________________________________

Die Raubfischsaison ist eröffnet:

Quacki mit Barsch 

________________________________________________________________________________________________________

Mit der Fliege unterwegs:

Sonntag früh hatte ich mich eigentlich mit Brixi verabredet, um vor dem Familien-Frühstück mit der Fliege den Forellen nachzustellen. Leider machte uns ein Magen-Darm Effekt seines Sohnes einen Strich durch die Rechnung und so quälte ich mich alleine um 05:45 Uhr aus dem Bett. Allerdings muss ich beim Weckerstellen am Abend irgendwie die Zeitumstellung verdrängt haben und so war es noch total dunkel draußen. Also entschied ich mich dazu schon ein Mal vor dem Fischen zu frühstücken! Wirklich heller war es danach allerdings noch immer nicht. Da man als junger Familienvater aber bekanntlich jede freie Minute nutzen muss, fuhr ich dann doch im Dunkeln los und wartete anschließend tatsächlich noch weitere 15 Min. im Auto, bis ich mich als Fliegenfischer-Neuling zwischen die Bäume wagte. Ausgerechnet hatte ich mir, außer ein wenig Materialverlust, nichts. Umso mehr habe ich mich gefreut, als sich nach ca. 30 Minuten eine kleine Bachforelle meinen Streamer schnappte. Zunächst dachte ich noch an einen Suizidversuch oder schlicht reines Glück. Im Grunde genommen war ich schon der glücklichste Seevetaler ever, doch der Fall wiederholte sich tatsächlich noch weitere zwei Mal!

Auf dem Weg zurück zum Auto machte ich dann noch den einen berühmten letzten Wurf. Ich holte den Streamer in schnellen Zügen ein und gerade als ich den Köder aus dem Wasser heben wollte, sehe ich einen Schatten, der direkt unter der Rutenspitze abdreht. Also nochmals Rollwurf, eingestrippt und … Biss! Mein Herz pochte wie beim ersten Fisch und nach tollen Drill konnte ich eine wunderschöne 39cm lange Bachforelle über das Keschernetz ziehen.
Leider war kein Brix da, um Bilder am Wasser zu machen, aber ich vergesse auch so keinen Moment.
Insgesamt ein toller Angeltag an der Seeve!
Viele Grüße
Henning

 

________________________________________________________________________________________________________

 

Anfang Januar gleich ein Superfisch für Henry – Petri!

so kann das Jahr weitergehen

 


 

2014

Zander läuft . . .

Horst mit zwei Traumfischen an einem Tag Ende Oktober und Wolfgang fing seinen Anfang November im Horster Moorsee – Petri Heil!

 

Zander 1 Zander 2

Wolfgang Zander

 

Konstantin, gerade mal ein paar Tage Vereinsmitglied und schon erfolgreich. Er war unterwegs mit seinem Vater, der schon seit vielen Jahren dabei ist.

Hier freut sich der 2. Vorsitzende über seinen geschleppten Hecht.

August:
Karl-Heinz konnte einem absoluten Traumzander von 87 cm fangen.
Petri Heil!

Nachtangeln im Juli

Vater und Sohn waren erfolgreich beim Nachtangeln.
Morgens um 5 Uhr konnte der schöne 73 cm Zander gelandet werden. Petri!

Hayko war an einem Junimorgen an der Seeve unterwegs. Nachdem er zwei untermaßige Bachforellen landen und zurücksetzen konnte, gingen noch eine 34cm und eine 49cm große Bachforelle an den Spinner. Ein wunderschöner Fisch und sein PB.

Am späten Nachmittag konnte Rolf dann noch eine 59cm Meerforelle in der Seeve überlisten.

Im Juni konnte Marc diesen Riesenhecht von 1,26 m überlisten – Wahnsinnsfisch!

Jens erster Hecht auf Jeck-Bait – Petri Heil!