Jugendliche

2017

17. Juni

Die Nacht der Nächte – gemeinsames Nachtangeln der Jugend am Horster Moorsee

Um 18:30 haben wir uns zum Aufbau getroffen. Punkt 19 Uhr waren die ersten Angeln im Wasser und es dauerte nicht lange, bis die erste Rute krumm war und Zander Nr. 1 wurde in die Kamera gehalten (Steffen). Bis zum frühen Morgen wurde gefangen, der letzte Zander landete um kurz nach 6 Uhr im Kescher. Jeder der 6 teilnehmenden Jugendlichen hat seinen Zander fangen können! Insgesamt wurden in der Nacht 10 Zander und 3 Barsche gefangen. Alle Zander bissen auf tote Rotaugen, zwischen 7 und 9 cm, auf der Grundrute als auch beim Posenangeln. Alles in allem hatten wir viel Spaß, einen traumhaften Sonnenuntergang, der selbstgemachte Nudelsalat von unserem Jugendwart Quacki war sehr lecker und die Würstchen sowieso. Eine Wiederholung ist Pflicht 🙂

IMG_0273 (1) IMG_0274 (1) IMG_0275 (1) IMG_0276 (1) IMG_0277 (1) IMG_0278 (1) IMG_0279 (1) IMG_0280 (1) IMG_0281 (1) IMG_0282 (1) IMG_0283 (1) IMG_0284 (1) IMG_0285 (1) IMG_0286 (1) IMG_0287 (1) IMG_0288 (1) IMG_0290 (1) IMG_0291 (1) IMG_0292 (1) IMG_0293 (1) IMG_0294 (1) IMG_0295 (1) IMG_0296 (1) IMG_0297 (1)

 

 

Es läuft . . .

2017-05-14-PHOTO-00000952 2017-05-12-PHOTO-00000950 IMG_0270

 

2016

Vor dem Jahreswechsel noch kleiner Ausflug der Jugend nach Hamburg . . . Petri!

IMG_0184 IMG_0185 IMG_0187 IMG_0188

 

Jonathan konnte im Dezember noch diese Hechtdame landen

Hechtdame im Dezember

Steffen mit einer schönen Schleie – 1,6 kg und 39 cm

Steffen Schleihe

Oktober

Letztes Wochenende ging es mit den Jugendlichen des HFNG nach Rügen.
Freitag Abend war Anreise, kurzer Stopp bei der Burgerbude und danach, reichlich gestärkt, wurde das Tackle für den nächsten Tag vorbereitet.
Leider war die Wettervorhersage nicht ganz so schön für Samstag angesagt, aber wir haben bei 10-12m/sek. starken Süd-Ost Wind alles gegeben. Einige Barsche bis 42cm und 9 Zander konnten wir überlisten. Am Abend hatten wir einen Tisch beim Griechen reserviert, gut gegessen und sehr viel Spaß gehabt.
Sonntag ging es dann eine Stunde früher los (bei ca.60 cm niedrigem Wasser als am Vortag), denn wir wollten mit unseren 15 PS motorisierten Booten in den Kubitzer Bodden, um auf Hecht zu angeln.
Wir hatten sehr aufgewühltes Wasser mit viel Kraut, dennoch gaben wir auch hier wieder alles, leider ohne Erfolg
Ich hatte zwar einen kleinen Anfasser, doch der Hecht drehte kurz vorm Boot ab und somit konnte ich nur noch die schöne Farbe und Größe des Fisches sehen…
Nach 4 Stunden intensiver Fischerei auf unseren heutigen Zielfisch beschlossen wir gemeinsames nochmals auf Barsch zu angeln. Aber auch hier zeigte sich, dass der kalte Ostwind und das wenige Wasser wohl den Fischen den Appetit verdorben zu haben schien.
Die Jugend freut sich jetzt schon auf den nächsten Tripp mit hoffentlich besseren Bedingungen 

 

img_0114 img_0115 img_0116 img_0117 img_0118 img_0121 img_0125 img_0126 img_0127 img_0128 img_0129 img_0130 img_0131 img_0132 img_0135 img_0137 img_0140 img_0141 img_0143 img_0144 img_0146 img_0148 img_0149

 

Gerade im Verein und schon erfolgreich – Petri Jonathan D.

Meerforelle von 53 cm

Schnappschüsse aus 2016

img_4807 img_4831 img_4841 img_4895 img_4903

 

 

2015

Karpfenzeit im Juni

Collin Karpfen 3 

Juni 2015

 

 

Zwei Brüder erfolgreich am See unterwegs:

Karpfen

 

2014

Steffens Angelerlebnisse in Bilder festgehalten: