Naturschutz

Kein Mensch auf Erden hat mir soviel Freude gemacht als die Natur mit ihren Farben, Klängen, Düften, mit ihrem Frieden und ihren Stimmungen. (Peter Rosegger)

Die HFNG legt sehr viel Wert auf die Erhaltung der Natur. Wir respektieren die Natur und engagieren uns sehr stark dafür, dass das Landschaftsschutzgebiet rund um den Horster Moorsee und die Seeve auch in Zukunft so bleiben, wie sie sind.

Jährlich werden Anpflanzungen und Baumschneidearbeiten in den Hege- und Pflegediensten von den Mitgliedern verrichtet. Wir bepflanzen und befestigen Ufer, richten Schutzzonen ein, renaturieren Gewässer und stellen Brut- bzw. Nisthilfen für Insekten und Vögel auf. Bei den Pflegediensten werden gleichzeitig auch die Igelwinterquartiere angelegt.

Wasservögel finden am Horster Moorsee viele Vogelschutzbrutgebiete. Die ausgeschilderten Uferabschnitte dürfen nicht betreten werden. Außerdem befinden sich rund um den See sehr viele Nistkästen, die jährlich von den Jugendlichen des HFNG gepflegt werden.

Immer wieder werden auch Müllsammelaktionen gestartet, da viele Menschen die Natur leider nicht als solche respektieren.

Im Jahre 1992 wurde an der Horster Mühle die Fischtreppe erneuert. Durch die Fischtreppe wird den Meerforellen der Wiederaufstieg in die Seeve ermöglicht. Ein Stück der Seeve musste dafür trocken gelegt werden. Viele Helfer waren an diesem Projekt beteiligt. Über die Fischtreppe wandern die Fische zu ihren Laichplätzen.